PPR-NEWS

451

KW 08/2018

Wer gut ist, hebt sich ab: Wie der Topmusiker Ed Sheeran in jungen Jahren seine Weltkarriere organisiert

Von der Straße auf die größten Bühnen dieser Welt

Dass Durchhaltevermögen, Disziplin und die Bereitschaft zur harten Arbeit für jeden Unternehmer Werte von großer Bedeutung sind, ist wohl jedem klar. Nur wer stets sein Ziel vor Augen hat, wird dieses letzten Endes auch erreichen. An kaum einem Beispiel lässt sich dies so gut bezeugen wie dem britischen Musiker Ed Sheeran. Der mittlerweile 27-jährige Singer-Songwriter zeigte früh, dass er vielversprechende Talente besaß: In jungen Jahren brachte er sich selbst bei, Gitarre zu spielen und mit gerade einmal elf Jahren begann er, erste Songs zu schreiben. Der damals noch junge Musiker ging nach London, um dort seine Karriere zu starten – mit nichts weiter als seiner Gitarre und ein paar Kleidungsstücken im Gepäck. Zwei Jahre lang war der Sänger quasi obdachlos und schlief abwechselnd beispielsweise außerhalb des Buckingham Palace oder bei Freunden auf der Couch. »Ich wusste, ich könnte irgendwo ein Bett auftreiben und ich wusste, wen ich jederzeit anrufen konnte, um auf dem Boden zu schlafen. Umgänglich zu sein hat da sehr geholfen«, so der sympathische Brite in einem Interview.

Auffällig unauffällig

Die ersten eigenen Lieder des Künstlers erreichten in Windeseile die iTunes Charts – und das ohne jemals einen Plattenvertrag gehabt zu haben. Letzterer ließ jedoch nicht lange auf sich warten. So nahm die Weltkarriere des heutigen Superstars seinen Lauf. Von Star-Allüren trotz des Megaerfolges ist allerdings nichts zu spüren. Wer selbst zum Abschluss der vergangenen Olympischen Spiele in London in einem legeren, roten Hoodie aufschlägt und vor einem Millionenpublikum vor Ort und vor den Bildschirmen alles Übertriebene oder Aufwendige weit von sich weist, der setzt wahrhaftig auf nichts weiter als seine Musik. Mit ihr kommuniziert er noch immer am besten an die Massen und erreicht volle Stadien mit seinen Songtexten. Ed Sheeran ist wohl nicht zuletzt deswegen so erfolgreich und beliebt, weil sich seine Songs schnörkellos, ohne Ablenkung oder großes Kino auf der Bühne entfalten dürfen. Damit fährt der Superstar eine Kommunikationslinie, die im heutigen Musikgeschäft nur noch selten zu finden ist und sich durch das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten auszeichnet.

Zurück