PPR-NEWS

311

KW 18/2015

Eine Erfolgsgeschichte in 25 Kapiteln

Eine Erfolgsgeschichte in 25 Kapiteln

München hat mehr zu bieten als nur das weltbekannte Oktoberfest, das wissen wir alle. Manches davon glänzt sogar golden wie der Hochaltar im alten Peter. Seit dem vergangenen Wochenende kann München erneut ein weiteres Prunkstück in seiner Sammlung vorweisen: die Meisterschale, errungen von dem mittlerweile 25-fachen Rekordmeister, dem FC Bayern München. Am 27. Februar 1900 gegründet, blickt der FC auf Erfolge der Superlative zurück. Sowohl auf sportlicher - nationaler wie internationaler - als auch auf wirtschaftlicher Ebene fährt der Verein aus Süddeutschland Rekorde ein. Ende Mai 2013 war der FC Bayern München laut einer Studie des britischen Brand Finance Institute mit einem Wert von 669 Millionen Euro der wertvollste Fußballverein der Welt. Daher trocknen die Tränen, ausgelöst durch die Niederlage im DFB Pokal Halbfinale am vergangenen Dienstag schnell. Dortmund hatte in einem nervenaufreibenden Spiel den großen Rivalen im Elfmeterschießen aus dem Weg geräumt - und damit sehr geärgert, nicht mehr.

Am Ende zählt nur das Gesamtpaket

Trotz der kürzlichen Niederlage eine Erfolgsgeschichte, bei der ein Ende nicht in Sicht ist, möchte man meinen. In der jüngsten Vergangenheit machte der Verein noch anders von sich reden. Hans Wilhelm Müller-Wohlfahrt, der Arzt, dem die Fußballer ihre Gesundheit anvertrauen, verließ den Verein nach 38 Jahren. Als Grund gab er an, für die Bayern-Niederlage in Porto zur Verantwortung gezogen worden zu sein. Doch ob es diese Meldung oder andere aus den letzten Jahren waren: Die Kernmannschaft ließ sich von den Tiefen nicht allzu lange beeindrucken. Warum ist das so beim FC Hollywood, wie der FC Bayern München wegen glamouröser Höhen und menschlichen Tragödien auch genannt wird? Es hat viel mit einer unbändigen Kultur im Verein und im Bundesland Bayern zu tun, sich entschieden zu Höchstleistungen motivieren zu können. Es hat auch damit zu tun, dass die Führungskräfte in den richtigen Momenten das beste Personal einholen, immer im Bewusstsein, dass die Kosten wieder eingespielt werden müssen. So ist der FC betriebswirtschaftlich gesehen eine Investitionsmaschine. Wer zu den Besten gehört, hat auch die beste Kommunikation - die einen hohen Preis kostet und deren Wert vor langer Zeit vorbildhaft anerkannt worden ist im Hause des 1. FC Bayern München.

Thema der nächsten Woche: Die Wirth-Gruppe - wie aus einem Eisenwarenladen in wenigen Jahrzehnten ein großes Unternehmen wurde

Haben Ihnen unsere PPR-News gefallen? Gerne leiten Sie die E-Mail an Kollegen und Freunde weiter.

Sie haben die Botschaft, aber kein Medium? Sie wollen online gehen, in der Fachpresse sein, im TV auftreten? BewegtBild soll eine Rolle spielen, Public Affairs, Social Media und Reputationsmanagement? Wir haben vielfältige Produkte, die Informationen transportieren. PPR Hamburg erarbeitet dazu mit Ihnen wirksame Konzepte - effektiv und budgetbewusst.

Wir freuen uns über Feedback.

 

 

Zurück